Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite rdinterlogue.com besuchen.

 

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Ihnen individuell zugeordnet werden können oder mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

 

Verarbeiten ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Wir informieren Sie nachfolgend darüber, wer für die Datenverarbeitung verantwortlich ist und an wen Sie sich bei Fragen wenden können. Weiter informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht auf.

 

1.       Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Besuch der Webseite rdinterlogue.com ist Dr. Roman Ditzer. Die Kontaktdaten lauten:

 

RD interlogue

Dr. Roman Ditzer

St. Annenufer 5, c/o EQS Group

20457 Hamburg

 

E-Mail: ditzer@interlogue.de

 

2.       Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen beim Besuch unserer Webseite?

 

2.1   Erfassung von allgemeinen Daten und Protokollen beim Besuch der Internetseite

 

Bei dem Besuch unserer Webseite erhebt und speichert der Provider der Seite automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien. Die Daten werden automatisch von Ihrem Browser an uns übermittelt. Dies sind:

 

·         Besuchte Webseite

·         Uhrzeit und Zeitpunkt des Zugriffs

·         Quelle/Verweis, von welcher Seite Sie auf unsere Seite gelangten

·         Verwendeter Browser und Browserversion

·         Verwendetes Betriebssystem

·         Verwendete IP-Adresse

·         Anzahl der Besuche

 

Die Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt.

 

Zweck der Datenerhebung / Rechtsgrundlage:

Sie dienen uns dazu, die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern, die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen, die Inhalte unserer Webseite zu optimieren sowie die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Speicherdauer:

Die anonymen Daten der Server-Log-Dateien werden für maximal 31 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, um z. B. Missbrauchsfälle aufzuklären, sind die Daten solange von der Löschung ausgenommen, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

 

2.2   Cookies

 

Wir setzen auf unserer Webseite nur technisch notwendige Cookies ein, die für den Betrieb der Webseite und die Bereitstellung der Seitenfunktionen (z. B. Navigation oder andere Basisfunktionen) zwingend technisch erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Endgerätes abgelegt und gespeichert werden. Ein solcher Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die uns eine eindeutige Identifizierung des Browsers bei einem erneuten Aufruf erlaubt.

 

Zweck der Datenerhebung / Rechtsgrundlage:

Die Verwendung technisch notwendiger Cookies dient der Erleichterung der Navigation und einem erhöhten Maß an Benutzerfreundlichkeit. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Speicherdauer:

Wir verwenden ausschließlich so genannte 'Session-Cookies'. Diese werden nach Ende Ihres Besuchs unserer Webseite automatisch gelöscht.

 

Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Weiter können Sie Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie die Setzung von Cookies ganz ausschließen. Wird die Nutzung von Cookies ganz ausgeschlossen, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Webseite voll umfänglich nutzbar. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über Ihren Browser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

 

Weitere Informationen zu den jeweiligen Browsereinstellungen finden Sie für die gängigen Desktop-Browser unter den folgenden Links:

 

Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/

Safari:                                   https://support.apple.com/kb/PH17191

Internet Explorer:            https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/

Edge:                                     https://support.microsoft.com/de-de/help/4027947

Opera:                                  https://opera.com/de/help

Google Chrome :               https://support.google.com/chrome/answer/95647

Safari:                                   https://support.apple.com/kb/PH17191

 

2.3   Anmeldeformular Seminarreisen

 

Für die verbindliche Anmeldung sowie zur Organisation unsere Seminarreisen erfassen und verarbeiten wir mittels eines Anmeldeformulars folgende personenbezogenen Daten:

 

•                    Anrede und ggf. Titel,

•                    Vor- und Nachname,

•                    E-Mail-Adresse,

•                    Unternehmensname mit Rechtsform und Anschrift,

•                    Tätigkeitsbereich bzw. Position im Unternehmen,

•                    Telefonnummer,

•                    Postalische Adresse,

•                    Nationalität,

•                    Reisepassdaten, sofern diese notwendig sind,

•                    Flugdaten der An- und Abreise,

•                    Vorlieben und Einschränkungen in Bezug auf Rauchen soweit relevant für die Hotelzimmerbuchungen,

•                    Informationen über die Gesundheit, sofern für die Reise relevant und

•                    etwaige besondere Verpflegungswünsche oder sonstige Anforderungen aus religiösen Gründen oder aus Gründen körperlicher Beeinträchtigungen

 

Weiterhin wird Ihre IP-Adresse, die Zustimmung zu AGB und Datenschutz und der Zeitpunkt der Buchung gespeichert. Darüber hinausgehende Angaben sind freiwillig. Wenn Sie personenbezogene Daten anderer Personen, insbesondere von Reiseteilnehmern übermitteln, müssen Sie vorher sicherstellen, dass diese damit einverstanden sind und Sie die Daten übermitteln dürfen. Auch sollten Sie gegebenenfalls dafür sorgen, dass diese Personen wissen, wie ihre personenbezogenen Daten von uns verwendet werden könnten.

 

Die erhobenen Daten werden mittels SSL-/TLS-Verschlüsselung auf unseren Server übertragen.

 

Zweck der Datenerhebung/Rechtsgrundlage:

Daten, die im Rahmen des Anmeldevorgangs eingegeben werden, werden zur Durchführung des jeweiligen Seminar- und Reiseangebots benötigt und zu diesem Zweck gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO verarbeitet. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Sollte die Verarbeitung zur Wahrnehmung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich sein und überwiegen diese Interessen die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Sofern wir besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeiten müssen, beispielsweise Gesundheitsdaten aus medizinischen Gründen, erfolgt dies nur, wenn eine oder mehr zusätzliche Voraussetzungen zutreffen, mithin wenn

 

•                    wir Ihre ausdrückliche Zustimmung haben,

•                    es notwendig ist, Ihre lebenswichtigen Interessen oder solche einer anderen Person zu schützen und Sie körperlich oder rechtlich nicht in der Lage sind, die Zustimmung zu geben;

•                    es notwendig ist, Rechtsansprüche zu begründen, geltend zu machen oder zu verteidigen;

•                    es notwendig ist, aus Gründen eines erheblichen öffentlichen Interesses.

 

Mit der Anmeldung zur Reise holen wir daher ergänzend Ihre Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung der Daten ein.

 

Auch ohne gesonderte Einwilligung sind wir berechtigt, Ihnen Werbung für eigene ähnliche Angebote per E-Mail zuzusenden. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes unternehmerisches Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine Weitergabe der Daten zur werblichen Nutzung durch Dritte erfolgt nicht. Sie sind jederzeit berechtigt, der eigenen werblichen Nutzung durch RD interlogue zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Einen Link zum Widerspruch/Widerruf von Direktwerbung finden Sie zum Beispiel am Ende eines jeder E-Mail. Alternativ können Sie auch eine Mitteilung in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) an die unten genannten Kontaktdaten senden.

 

Weitergabe der Daten an Dritte:

In diesem Zusammenhang werden Ihre Daten unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Datensparsamkeit gegebenenfalls an einzelne Leistungserbringer (Bus, Zug, Airlines, Hotels, Reiseleiter, besuchte Unternehmen) im erforderlichen Umfang zu den genannten Zwecken weitergeleitet. Sofern wir Daten an Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte kann zudem erfolgen, sofern eine gesetzliche Offenbarungspflicht besteht oder wir anwaltliche oder gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

 

Zur Organisation und Durchführung unserer Seminar- und Schulungsreisen nach Japan werden personenbezogene Daten unter Berücksichtigung oben genannter Standards auch an Kooperationspartner in Japan übermittelt. Rechtsgrundlage der Übermittlung von personenbezogenen Daten nach Japan ist der Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vom 23.01.2019. Darin hat die Europäische Kommission festgestellt, dass in Japan ein dem Rechtsrahmen der Europäischen Union (EU) gegenüber angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet ist.

 

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die Erreichung des jeweiligen Zwecks der Datenerhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

Hierbei sind die Verjährungsfristen für Gewährleistungen von in der Regel 2 Jahren sowie gegebenenfalls handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von 6 bis 10 Jahren zu beachten.

 

Die Speicherung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt, solange uns kein Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zur Direktwerbung vorliegt.

 

2.4   Newsletter/Auswertung

 

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren kostenfreien E-Mail-Newsletter von RD interlogue und/oder zum E-Mail-Newsletter des von uns repräsentierten Unternehmens Keihin Seimitsu Kogyo (KSK) anzumelden.

 

Für die Anmeldung zum jeweiligen Newsletter ist jeweils die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Darüber hinaus bitten wir Sie um die Angabe Ihres Namens, Anrede und ggf. Ihres Unternehmens. Diese Angaben sind optional. Weiter speichern wir das Datum und die Uhrzeit Ihrer Registrierung sowie Ihre IP-Adresse und den Internet Service Provider. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung (Double-Opt-In). Ihre Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie uns die Anmeldung durch Betätigung/Klicken des Links in dieser E-Mail bestätigen.

 

Amazon SES

Zum Versand unseres Newsletters nutzen wird den Amazon Simple E-Mail Service (Amazon SES). Anbieter ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg. Zum Zwecke des Newsletter-Versands werden die E-Mail-Adressen der Nutzer auf den Servern von AWS in Deutschland gespeichert und nur zum Zweck von Spam- und Virenerkennung verarbeitet. Die Inhalte der E-Mails werden zudem nur im Verdacht auf Betrug und Missbrauch und zur Lösung von Systemproblemen von Amazon SES abgerufen.

 

Der Versand über einen spezialisierten Dienstleister ist erforderlich, um die Zustellung der E-Mails in Ihr E-Mail-Postfach zu gewährleisten und unsere Reputation zu schützen.

 

Wir haben mit Amazon eine vertragliche Vereinbarung zur Verarbeitung der Daten i.S.d. Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

 

Weitere Informationen zu Amazon SES finden Sie unter https://aws.amazon.com/de/ses/.

 

Sendy

Der Versand unseres Newsletters erfolgt durch unsere Newsletter Software 'Sendy'. Sendy ist eine selbst gehostete Software, die den Versand von Newslettern via Amazon SES ermöglicht und das Nutzerverhalten analysiert. Für diese Funktion beinhalten die versendeten Newsletter web-beacons, eine Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen zur IP-Adresse, zum Browser, dem Betriebssystem sowie zum Zeitpunkt des Abrufs, Inhalt des Abrufs, Zugriffsstatus und zu der jeweils übertragenen Datenmenge erhoben.

 

Wenn wir Newsletter mit Hilfe von Sendy versenden, können wir feststellen, ob und wann eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Sendy ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (sog. Tagging). Diese Informationen können aus technischen Gründen den einzelnen Empfängen der Newsletter zugeordnet werden. Wir verfolgen jedoch nicht die Absicht, einzelne Nutzer zu beobachten. Wenn Sie eine Analyse durch Sendy nicht wünschen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletter-Nachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Alternativ können Sie auch eine Mitteilung in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) an die unten genannten Kontaktdaten senden.

 

Zweck der Datenerhebung / Rechtsgrundlage:

Im Rahmen unseres Newsletters von RD interlogue informieren wir Sie gelegentlich (weniger als zehn Mal im Jahr) per E-Mail zu eigenen Marketing- und Werbezwecken über unsere Leistungen. Im Rahmen des Newsletters von KSK informieren wir Sie gelegentlich (weniger als zehn Mal im Jahr) zu Marketing- und Werbezwecken des von RD interlogue repräsentierten Unternehmens Keihin Seimitsu Kogyo (KSK) über Leistungen und Produkte von KSK.

 

Es erfolgt grundsätzlich keine Weitergabe der im Rahmen des jeweiligen Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Auf Ziff. 3 dieser Datenschutzerklärung wird verwiesen.

 

Zweck der Erhebung der E-Mail-Adresse ist die Zustellung des jeweiligen Newsletters. Die Erhebung der weiteren personenbezogenen Daten dient der persönlichen Ansprache und der Vermeidung des Missbrauchs des Newsletter-Dienstes und der verwendeten E-Mail.

 

Die zur Analyse des Nutzerverhaltens erhobenen Informationen werden zur statistischen Erfolgsmessung, der Erkennung inhaltlicher Nutzerinteressen und zur Datenpflege des Newsletter-Versands genutzt.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen der Newsletter-Anmeldung erhobenen Daten und der Auswertung/Erfolgsmessung des Newsletters ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Darüber hinaus besteht für die Auswertung/Erfolgsmessung des Newsletters auch ein berechtigtes Interesse zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Versands (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

Widerruf und Beseitigungsmöglichkeit:

Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Werbezwecke und zur Analyse des Nutzerverhaltens/Erfolgsmessung kann von Ihnen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Einen Link zum Widerruf und damit zur Abbestellung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie auch eine Mitteilung in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) an die unten genannten Kontaktdaten senden. Durch den Widerruf erlöschen Ihre Einwilligungen in die künftige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken sowie die zukünftige Analyse des Nutzerverhaltens/Erfolgsmessung. Der gesonderte Widerruf der Analyse des Nutzerverhaltens/Erfolgsmessung ist nicht möglich. In diesem Fall muss der gesamte Newsletter abbestellt/widerrufen werden.

 

Speicherdauer:

Die Anmelderdaten werden für die Dauer der Anmeldung zum Newsletter gespeichert. Nach Widerruf der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters und zur Analyse des Nutzerverhaltens werden die Daten gelöscht. Im Rahmen der Analyse des Nutzerverhaltens des Newsletters erhobene Daten werden 31 Tage nach Versand des Newsletters gelöscht.

 

2.5   Kontaktaufnahme / E-Mail / Kontaktformular

 

Sie haben die Möglichkeit, mit uns auf verschiedenen Wegen (z. B. Telefon, Kontaktformular, E-Mail, Fax oder Brief) Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, so werden alle für den Zweck der Kontaktaufnahme relevanten Daten erhoben. Hierzu zählen insbesondere Ihr Anliegen, Name, Vorname, E-Mail-Adresse, ggf. Anschrift und Telefonnummer.

 

Zweck der Datenerhebung / Rechtsgrundlage:

Die von Ihnen im Rahmen Ihres Anliegens übermittelten Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Aufträge zu bearbeiten, Ihre Anfragen zu beantworten, Ihnen Angebote zur Verfügung zu stellen und gegebenenfalls Verträge mit Ihnen anzubahnen und zu erfüllen.

 

Gegebenenfalls können Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere Lieferanten und Kooperationspartner weitergegeben werden, soweit dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO, vorvertragliche Maßnahmen bzw. Maßnahmen zur Vertragserfüllung sowie gegebenenfalls Maßnahmen zur Wahrnehmung berechtigter Interessen basierend auf unserem Interesse, Anfragen zu beantworten. Sollten Sie mit der Nutzung Ihrer Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht einverstanden sein, können Sie der Verwendung Ihrer Daten mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widersprechen.

 

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die Erreichung des Zwecks der Datenerhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Daten, die nicht zur Erfüllung eines Vertrages dienen, ist dies nach abschließender Klärung Ihres Anliegens der Fall. Daten zu Reisebuchungen können dann gelöscht werden, wenn sie zur Abwicklung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Hierbei sind die Verjährungsfristen für Gewährleistungen von in der Regel 2 Jahren sowie gegebenenfalls handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von 6 bis 10 Jahren zu beachten.

 

2.6   Einbindung von Inhalten Dritter

 

Google Fonts

Wir verwenden die Schriftarten 'Google Fonts' zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal auf unserem Server installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

 

 

Unsere Webseite enthält Links zu externen Webseiten von Drittanbietern. Die Nutzung solcher Links führt zum Verlassen unserer Webseite. Die Nutzung von Webseiten Dritter erfolgt gemäß den für diese Webseiten geltenden Datenschutz- und Nutzungsbedingungen. Eine Datenübermittlung von uns an externe Webseiten findet nicht statt.

 

OpenStreetMap

Für die visuelle Darstellung geographischer Informationen bietet unsere Webseite einen Link auf den externen Kartendienst von OpenStreetMap (OSM). Anbieter ist die OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom. OpenStreetMap ist ein freies Projekt auf Basis der Open Data Commons (ODbL) mit dem Zweck, frei nutzbare Geodaten zu sammeln und für die Nutzung durch jedermann in einer Datenbank vorzuhalten (Open Data). Weitere Informationen zum Datenschutz bei OpenStreetMap finden Sie unter: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy Policy

 

SlideShare

Für die Darstellung multimedialer Präsentationsinhalten bietet unsere Webseite einen Link auf die externe Plattform von SlideShare. Anbieter von SlideShare ist die Scribd Inc., 460 Bryant Street, Suite 100, San Francisco, CA 94107-2594, USA.
Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt. Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von SlideShare unter: https://www.slideshare.net/privacy.

 

XING

Wir unterhalten eine Onlinepräsenz innerhalb des sozialen Netzwerks XING, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über uns anzubieten. Auf unserer Webseite wird daher ein externer Link des sozialen Netzwerks der XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland verwendet.

 

Erst wenn Sie den Link durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktivieren, wird eine direkte Verbindung zu unserem externen XING-Profil auf dem Server des Anbieters XING hergestellt. Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem jeweiligen Social-Media-Account von XING eingeloggt sind, kann der Anbieter den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung durch die XING AG und deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von XING. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

 

ResearchGate

Wir unterhalten eine Onlinepräsenz innerhalb der wissenschaftlichen Datenbank und sozialen Netzwerks ResearchGate, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über uns anzubieten. Auf unserer Webseite wird daher ein externer Link der ResearchGate GmbH, Chausseestraße 20, 10115 Berlin, Deutschland verwendet.

 

Erst wenn Sie den Link durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktivieren, wird eine direkte Verbindung zu unserem externen ResearchGate-Profil auf dem Server des Anbieters ResearchGate hergestellt. Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem jeweiligen Benutzer-Account von ResearchGate eingeloggt sind, kann der Anbieter den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung durch die ResearchGate GmbH und deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von ResearchGate. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://www.researchgate.net/privacy-policy

 

 

3         Weitergabe von Daten

 

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten selbst. Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt nur, wenn dies zur Vertragserfüllung oder zur Bereitstellung der technischen Funktionalität der Website erforderlich ist oder wir oder Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten haben, oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt.

 

Außerhalb von RD interlogue können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Dies sind Dienstleister der folgenden Kategorien:

 

·         Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server,

Wir hosten unsere Systeme auf Servern von Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland. Die Daten werden verschlüsselt in einem deutschen Rechenzentrum (Nürnberg) gespeichert.

 

·         Hetzner ist zertifiziert nach DIN ISO/IEC 27001 (Informationssicherheit). Nähere Informationen zu Hetzner und zum Datenschutz finden Sie unter https://www.hetzner.com/de/unternehmen/zertifizierung

sowie unter https://www.hetzner.com/rechtliches/datenschutz.

 

·         Entwicklungsdienstleister für die Wartung und den Support von Software-Anwendungen

·         Kooperationspartner zur Durchführung von Seminarreisen

 

 

Sofern wir Daten an Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung Ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen Ihnen damit die technische Infrastruktur bereitstellen, um unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können.

 

Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

 

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben.

 

4         SSL-/TLS-Verschlüsselung

 

Unsere Internetseiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anmeldeformulare und Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von 'http://' auf 'https://' wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

5         Welche Rechte haben Sie?

 

5.1   Auskunft

 

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft, über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

 

5.2   Berichtigung

 

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

5.3   Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass die Einschränkung der Verarbeitung vom Vorliegen eines legitimen Grundes im Sinne des Art 18 DSGVO abhängt, wie zum Beispiel, wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

 

5.4   Löschung

 

Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die vorgesehenen Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder die Nutzung der Daten durch Sie widerrufen wird. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

5.5   Recht auf Unterrichtung

 

Haben Sie von Ihrem Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung uns gegenüber Gebrauch gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung der Daten mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

Ihnen steht das Recht zu, von uns über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

5.6   Widerspruch

 

Sie haben jederzeit das Recht, gemäß § 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Soweit sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht. Wir werden in diesem Fall Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten. Dies gilt auch für ein mit der Direktwerbung in Verbindung stehendes Profiling.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, so können Sie diesen formfrei unter den oben genannten Kontaktdaten an uns richten, am besten per E-Mail an: ditzer@interlogue.de

 

5.7   Beschwerderecht

 

Sie sind unbeschadet eines anderen verwaltungsgerichtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs berechtigt, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. Die Beschwerde kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

5.8   Datenübertragbarkeit

 

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

5.9   Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

 

Von Ihnen erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die Sie uns vor Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25.05.2018, abgegeben haben.

 

6         Änderungen der Datenschutzerklärung

 

Wir sind bestrebt, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Um dem Rechnung zu tragen und um die Datenschutzerklärung einem geänderten Leistungsumfang anzupassen, behalten wir uns Änderungen dieser Datenschutzerklärung für die Zukunft vor. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann jeweils die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung.